Hansefein Schwarzer Belém Whisky Pfeffer ganz 70g im Schraubglas

Artikelnummer: 204-0070


13,90 €
19,86 € pro 100 g

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand


sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Der Schwarze Belém-Pfeffer mit Single-Malt-Whisky von Hansefein entwickelt aus dem Zusammenspiel der Aromen beider Zutaten ein völlig neues Geschmackserlebnis und lässt sich beim Würzen ganz wie gewohnt, aber auch unkonventionell und experimentell einsetzen.

Aromaverpackungen ohne Plastik

lebensmittelechte Verpackung ohne Bisphenol A (BPA)
ohne Zusatz von chemisch-synthetischen Lebensmittelzusatzstoffen
ohne Einsatz von Gentechnik
ohne Einsatz von Lebensmittelbestrahlung
ohne Zusatz von Konservierungsstoffen

Kategorie: Pfeffer


Stück

Belém-Pfeffer und die Japaner

Belém, am 12. Januar 1616 vom portugiesischen Kapitän Francisco Caldeira Castelo Branco noch unter anderem Namen gegründet, heißt ins Deutsche übersetzt Bethlehem. Es ist die Hauptstadt des Bundesstaates Pará in Nordbrasilien. Ursprünglich gehörte die Gegend zum Gebiet der Tupinambá-Indianer. Die wertvollsten Produkte, die heute über Belém aus dem Amazonasgebiet exportiert werden, sind unter anderem Aluminium, Eisenerz und andere Metalle, aber auch Nüsse (hauptsächlich Paranüsse), Ananas, Maniok, Jute, Pfeffer, Holzfurniere sowie Harthölzer. Die japanische Einwanderung während der 1930er-Jahre war ein wichtiger Faktor bei der Entwicklung von Jute und Schwarzem Pfeffer, insbesondere im südlich von Belém gelegenen Tomé-Açu und in der Nähe von Santarém. Mit gerade einmal zwei Sämlingen, die von japanischen Siedlern 1933 aus Singapur nach Tomé-Açu importiert wurden, begann der Anbau des Schwarzen Pfeffers. Bis 1953 stieg das Produktionsvolumen auf 630 Tonnen an. Schwarzer Pfeffer, zur damaligen Zeit auch als Schwarze Diamanten bezeichnet, brachte Tomé-Açu großen Reichtum und Wohlstand. Die Kommerzialisierung des Belém-Pfeffers ist daher eine der großen Errungenschaften japanischer Siedler in Tomé-Açu.

Experimente mit Single-Malt-Pfeffer

Unser Schwarzer Belém-Pfeffer wird über mehrere Wochen in Single-Malt-Whisky einer Brennerei in Brandenburg eingelegt. Nach der schonenden Trocknung sind die rauchigen Aromen der edlen Spirituose aus dem Eichenfass in den Pfefferkörnern eingeschlossen. Sie treten direkt beim Mahlen im Mörser oder einer Pfeffermühle wieder hervor und eröffnen kreative Möglichkeiten beim Würzen. Experimentieren Sie doch einfach mal mit süßen Früchten wie Erdbeeren, Mango und Melone, in Verbindung mit herbem Kakao oder in einem würzigen Pfefferkuchen.


Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.

Ähnliche Artikel

Newsletter
Newsletter
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 5% Rabatt für Ihren nächsten Einkauf!

* Abmeldung jederzeit möglich

Erfahrungen & Bewertungen zu OuR World Food Vertriebs- und Handelsgesellschaft mbH